Website des Helferkreises Hiroshimaplatz

 

Im Helferkreis Hiroshimaplatz haben sich Nürnberger Bürgerinnen und Bürger für Menschen, die vor Krieg und Gewalt geflohen sind, eingesetzt. Ziel des Helferkreises war die Unterstützung der Flüchtlinge, die in der Gemeinschaftsunterkunft Hiroshimaplatz untergebracht sind. Das Hilfsangebot reichte von der Organisation gemeinsamer Freizeitaktivitäten über die Unterstützung bei der Sprachförderung bis hin zur Mithilfe bei der Essenausgabe.

Im Juli 2016 wurden die Koordinatoren des Helferkreises darüber informiert, dass alle Not-Unterkünfte in Nürnberg geschlossen werden. Die Gemeinschaftsunterkunft Hiroshimaplatz bleibt zwar bestehen, wird aber vorerst nicht mehr mit Flüchtlingen belegt.

Unter diesen Umständen macht der ehrenamtliche Einsatz für den Helferkreis Hiroshimaplatz aus Sicht des Koordinatorenteams aktuell keinen Sinn und wird daher bis auf weiteres eingestellt.

An dieser Stelle möchten wir vom Koordinatorenteam uns ganz herzlich für das tolle Engagement der vielen Helfer in unserem Helferkreis bedanken: Vielen, vielen Dank!

Aber auch ohne unseren Helferkreis besteht in unserer direkten Nachbarschaft weiterhin großer Bedarf an Helfern! Eine Möglichkeit, sich weiter ehrenamtlich für Flüchtlinge in der Nürnberger Südstadt zu engagieren, bietet z.B. der Helferkreis "WirHelfenAnkommen". Dieser Helferkreis verfolgt den Ansatz, übergreifend alle Flüchtlinge in den verschiedenen Regelunterkünften der Südstadt zu betreuen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn der ein oder andere "Mitstreiter" aus unserem Helferkreis sein Engagement bei WirHelfenAnkommen fortsetzt. In diesem Sinne: Auf ein baldiges Wiedersehen!